Anwendungsmöglichkeiten von Hyaluronsäure

Hyaluronsäurecreme oder Hyaluronsäure Gel

Jeder Mensch, auch Sie, haben Hyaluronsäure bei sich im Körper. Diese Hyaluronsäure gehört zu den körpereigenen Substanzen, welche dank der Natur seit der Geburt sich in der Haut und im Bindegewebe befindet. Allerdings gibt es eine Änderung ab dem 25. Lebensjahr.

In diesen Jahren findet ein Abbau der Hyaluronsäure statt. Das Rauchen sowie eine ungesunde Ernährung fördern den Abbau der Hyaluronsäure weiter. Wenn Sie bereits sich in den 40-er Jahren befinden, haben Sie nur noch einen Hyaluronsäureanteil von etwa 60 %. Sobald Sie im 60. Lebensjahr befinden, haben Sie nur noch einen Hyaluronsäureanteil von 10 %. Umso älter Sie werden, desto faltiger und trockener wird Ihre Haut.

Herstellung der Hyaluronsäure

Hyaluronsäure kann auf zweierlei Wege hergestellt werden. Zum einen ist es auf dem biotechnischen Wege oder auf natürlicher Weise möglich. Letzteres sollte vermieden werden, da Hyaluronsäure aus Hahnenkämmen gewonnen wird und deshalb Tierschutz oberste Priorität hat. Sollten Sie sich weiter über die Hyluronsäure informieren wollen, können Sie hier nachlesen, was Hyaluronsäure eigentlich ist.

Anwendungsgebiete von Hyaluronsäure

Hyaluronsäure online bestellen

Es gibt etliche Anwendungsgebiete, bei denen Sie Hyaluronsäure benutzen können:

1. In der Kosmetik
Zu jeder Zeit wurde die Hyaluronsäure für

  • Narben
  • Wunden
  • und Gelenkbehandlungen

vorgesehen und verwendet. Da die Hyaluronsäure als wasserbindend und hervorragend hautverträglich gilt, kommt sie oftmals in Hyaluronsäurecreme und in Hyaluronsäure Gel vor. Wenn Sie selbst empfindliche Haut haben, ist eine Hyaluronsäurecreme nicht mehr wegzudenken. Wenn wirklich natürliche Hyaluronsäure aus Hahnenkämmen hergestellt wird, können allergische Reaktionen schnell sichtbar sein.

2. In der ästhetischen, plastischen Chirurgie
Auch in der Schönheitschirurgie ist die Hyaluronsäure fester Bestandteil. Nicht nur Brüste, sondern auch Gelenke, dünne Waden, flache Hinterteile usw. werden mittels Hyaluronsäure aufgepolstert. In vielen Fällen sind Hyaluronsäurespuren in Silikonimplantaten zu finden. Darüber hinaus finden bei Faltenbehandlungen auch die Hyaluronsäure Anwendung. Da die Hyaluronsäure, wie bekannt, sich schnell wieder abbaut, muss nach sechs Monaten wieder eine neue Auffrischung vonstattengehen.

3. Gegen Augenringe
Leiden Sie unter Ihre Augenringe? Haben Sie schon alles ausprobiert und kein Produkt hat letztendlich geholfen? Wie wäre es mit einer Aufspritzung der Augenlider? Sie bekommen beim Eingriff eine örtliche Betäubung. Die Aufspritzung muss auch nach sechs Monaten wiederholt werden.

4. Gegen Tränensäcke
Durch Ihre auffälligen Tränensäcke sehen Sie oftmals müde, abgespannt, einfach krank aus. Auch hierbei ist die Hyaluronsäure eine ideale Lösung. Die Behandlung geht schonend und in der Regel ohne Risiko vonstatten. Das transparente Hyaluronsäure Gel weist ausreichende Modellierungseigenschaften auf.

Die betroffene Hautstelle wird mittels Hyaluronsäurecreme schmerzunempfindlicher gemacht oder Sie haben die Auswahl zwischen einer örtlichen Betäubung ohne jegliche Hyaluronsäurecreme oder Hyaluronsäure Gel.

Sie sehen selbst, wie wertvoll Hyaluronsäure wirklich sein kann. Ob Hyaluronsäurecreme oder Hyaluronsäure Gel – ein Versuch ist abermals wert.

Hyaluronsäure – Gut für die Gelenke

  • füllt Gelenkflüssigkeit auf
  • positive Auswirkung auf Knorpelbildung

hyaluronsaeure-gelenkeDurch die Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln wird die Gelenkflüssigkeit, welche die beiden Knochen an den Gelenken trennt, aufgefüllt und es entsteht ein Flüssigkeitspolster, der als Schmiermittel fungiert. Demzufolge können Sie sich wieder unbeschwerter bewegen, weil die Funktion der Flüssigkeit auch als Abstandhalter arbeitet und das gegenseitige Reiben der Knochengelenke verhindert.

Als Weiteres können die Hyaluronsäure Kapseln auch die Knorpelbildung positiv beeinflussen, weil die flüssige Substanz die Abschürfung der Knorpel an den Oberflächen hemmt. Da Hyaluronsäure einen großen Bestandteil der Gelenkflüssigkeit einnimmt, weist diese Flüssigkeit auch eine sehr hohe Viskosität auf.

Folglich passt sich die zähflüssige oder beinahe gelartige Masse der Gelenkknochen formgerecht an und bewirkt dadurch eine reibungslose Beweglichkeit. Die Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln sollten Sie mit viel Flüssigkeit vornehmen, wobei Sie eine Höchstdosis, welche eine Dosis eines Erwachsenen entspricht, nicht überschreiten sollten. Sollten Sie schwanger sein oder bereits Mutter sein und Sie stillen Ihr Kind noch, so sollten Sie vor dem Verzehr der Kapseln Ihren Hausarzt konsultieren und mit diesem über die Einnahme Rücksprache halten.

Kosten einer Hyaluronsäurebehandlung

Die Kosten für eine Behandlung mit der Hyaluronsäure ist relativ hoch. Schon allein eine Spritze mit dem wertvollen Wirkstoff kostet 100 Euro aufwärts. Je nachdem was am Körper behandelt werden soll. Ein weiterer Nachteil: die Krankenkassen übernehmen die Kosten für solch eine Behandlung nicht, da es sich um einen rein kosmetischen Eingriff handelt.

Meistens kostet eine Faltenbehandlung ungefähr 400 Euro.

Es kommt auch stark auf die zu behandelnde Größe an. Ist die zu behandelnde Fläche sehr groß, wird die Behandlung auch dementsprechend teurer. Man könnte etwas verallgemeinert sagen: Je größer die Fläche, desto höher der zu bezahlende Preis.