Wie entstehen Falten?

Bei jeder Regung unseres Gesichts werden die Gesichtsmuskeln aktiviert, dies bedeutet, jedes Lachen, Reden oder Weinen, verändert unser Gesicht. Doch auch die innere Seelische Verfassung steht uns Wort wörtlich ins Gesicht geschrieben. Um der Haut Entspannung zu bieten benötigt der Mensch

  • viel Schlaf
  • frische Luft
  • eine ausgewogene Ernährung
  • viel Wasser
  • Pflege

Dennoch können diese Tipps das Altern der Haut nicht verhindern. Denn der Alterungsprozess tritt auch ohne unser Zutun ein. Ob wir es möchten oder nicht.

hyaluronsaeure gegen falten

Fotolia_43482425_XS – © Subbotina Anna – Fotolia.com

Elastizität und Feuchtigkeit der Haut

Um der Haut die nötige Ruhe zu gönnen beansprucht der Körper sogenannte Aminosäuren und das Kollagen, welche der Haut Elastizität zukommen lassen. Aminosäuren kommen vor allem in eiweißreichen Nahrungsmitteln vor und sollten dem Körper zugefügt werden.

Das Kollagen sorgt dafür, dass die Haut genügend Feuchtigkeit enthält und zart, prall und gesund wirkt. Doch auch dies geht mit dem Alter verloren. Der Hauttyp des Menschen verändert sich. Die Haut verliert an Spannkraft und Feuchtigkeit, wird spröde, trocken und blass. Daher braucht die Haut je nach Alter mehr Pflege und feuchtigkeitsspendende Lotionen. Um der Haut die nötige Spannkraft zurück zu geben.

Ursachen von Hautalterung

Neben den bereits genannten Faktoren trägt der Mensch auch selbst dazu bei, dass seine Haut schnell altert. Denn nicht nur die Gene oder die Fasern verursachen Falten. Auch zu viele Sonnenbäder im Sonnenstudio oder im Freibad verändern die Hautstruktur. Je öfter wir unsere Haut den aggressiven Sonnenstrahlen aussetzen, desto schneller alter wir. Durch die Sonnenstrahlen, dem Wind oder auch der Kälte entnehmen wir dem Körper Feuchtigkeit und Fette, welche sie braucht um gesund zu bleiben. Dadurch können auch Schadstoffe in die Haut eindringen, da der Lipidfilm, der unsere Haut schützt, angegriffen wurde.

Doch auch Seifen, Schaumbäder, die Klimaanlage und viel zu viel Schminke können unsere Haut austrocknen, verstopfen oder altern lassen. Es ist sehr wichtig, nach jedem Bad die Haut mit feuchtigkeitsspendenden Lotionen zu umsorgen. Ihr einen Schutzpolster zu geben. Jeden Abend sollte die Schminke entfernt werden um die Poren frei zu machen. Dies sorgt für eine gesunde, glatte Haut.

Auch zu fettreiche oder einseitige Nahrung und wenig frische Luft fördert das Altern der Haut. Ernähren Sie sich gesund, mit viel Obst, Gemüse, Ballaststoffen und Proteinen. Verzichten Sie auf Fette, statt viel Fleisch ist Fisch oder Putenfleisch zu bevorzugen. Zudem ist wichtig, dass dem Körper viel Wasser zugefügt wird. Nicht zu verwechseln mit alkoholischen Getränken, Cola und Fruchtsäften.

Dies können Sie selbst tun um lange Jung zu bleiben

Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise, viel Schlaf und weniger Genussmittel wie Alkohol und Nikotin. Essen Sie viel Obst und Gemüse, doch gönnen Sie dem Körper auch ab und zu kleine Überraschungen. Denn obwohl Fett und Zucker für den Körper Gift sind, benötigt der Organismus auch diese um vollkommen funktionieren zu können. Alles was in Maßen konsumiert wird, ist für den Körper gut. Vergessen Sie das Trinken von Wasser nicht, dies versorgt alle Zellen mit den nötigen Mineralstoffen, Proteinen und dem lebenswichtigen Sauerstoff. Stress und zu viele Wettereinflüsse sind durch Entspannung und die nötige Pflege auszugleichen. Nutzen Sie mehr natürliche, schonende Lotionen als aggressive Produkte, welche die Haut zusätzlich schädigen.

Fazit

Wer lange jung sein möchte, sollte seinem Körper Gutes tun und Anzeichen der Alterung schonend behandeln. Dann werden Sie auch von innen strahlen!